Antetokounmpo von Bucks tritt der Eigentümergruppe von Brewers bei

Mann, das ist unglaublich“, sagte Antetokounmpo am Freitag auf einer Pressekonferenz. “Dies ist ein wahr gewordener Traum für ein Kind aus Sepolia, Athen, Griechenland, das von Einwanderereltern geboren wurde. Ich hätte mir nie vorstellen können, in dieser Position zu sein.”

Antetokounmpo modellierte ein Brewers-Trikot mit der Nummer 34, die gleiche Nummer, die er auf dem Basketballplatz trägt. Brewers Haupteigentümer Mark Attanasio scherzte, dass er sich fragte, ob der Präsident der Baseball-Operationen David Stearns den 6-Fuß-11-Stürmer an der First Base ausprobieren möchte.

Attanasio und Antetokounmpo sagten, sie hätten diese Vereinbarung im Mai abgeschlossen. Antetokounmpo sagte, er und das Team hätten es zu der Zeit ruhig gehalten, weil sie den Playoff-Lauf der Bucks und den frühen Teil der Brewers-Saison nicht ablenken wollten.

Attanasio sagte, Antetokounmpo sei der erste neue Einzelinvestor, der der Brewers Ownership Group hinzugefügt wurde, seit Attanasio 2005 die Mehrheitsbeteiligung an der Franchise erworben habe.

Antetokounmpo sagte, er habe letztes Jahr darüber nachgedacht, sich an einem Profisport-Franchise zu beteiligen, als er in der NBA-Playoff-Blase bei Walt Disney World war. Antetokounmpo, der aus Griechenland stammt, sagte, sein Team habe zuerst die Möglichkeit diskutiert, einen europäischen Fußballverein zu kaufen.

Aber der zweimalige NBA MVP sagte, er wolle sich mit den Brewers zusammenschließen, um der Stadt Milwaukee seine Unterstützung zu zeigen.

„Milwaukee hat mich zu dem gemacht, der ich heute bin“, sagte Antetokounmpo, der im Dezember eine Supermax-Vertragsverlängerung mit den Bucks unterzeichnete. “Es hat mich zu einem besseren Menschen gemacht. Das ist im Grunde mein Zuhause. Ich bin hier Vater geworden. Ich bin hier ein Anführer geworden. Ich bin hier ein Champion geworden und möchte dabei sein. Ich möchte so viel wie möglich in die Gemeinschaft einbezogen werden. Ich weiß, dass Milwaukee viel in mich investiert hat, und ich möchte viel von mir zurück in die Stadt Milwaukee investieren.”

Antetokounmpo kennt die Stadt sehr gut. Aber gab zu, dass er noch viel über die ame des Baseballs lernen muss.

„Offensichtlich in Europa aufgewachsen, gibt es dort nicht viel Baseball“, sagte er. “Ich kann dir sagen, wann ich mit Baseball vertraut gemacht wurde. Ich war 18. Es war der erste Tag, an dem ich nach Milwaukee kam. Ich kam zu einem Spiel. Aber ich kenne Christian Yelich. Ich weiß, er ist ein großartiger Spieler.”

Die Brauer kennen Antetokoumpo.

Attanasio sagte, dass etwa 20 Brewers-Spieler von einer Fiserv-Forum-Suite aus zuschauten, als Antetokounmpo in Spiel 6 der NBA-Finals 50 Punkte erzielte, um die erste Meisterschaft der Bucks seit 1971 zu gewinnen.

„Wir versuchen, etwas von dem guten Karma zu haben, das Giannis und seine Teamkollegen geschaffen haben, um uns abzureiben“, sagte Attanasio.

Die Brewers haben noch nie eine World Series gewonnen und zuletzt 1981 einen Wimpel gewonnen, aber sie traten am Freitag mit einem 8 1/2-Spiel Vorsprung in der NL Central an, als sie ihren vierten Playoff-Platz in Folge verfolgten.

Antetokounmpo kann mit den Brewers-Spielern über die Vorteile sprechen, die sich aus dem Gewinn eines Titels ergeben.

„Es ist schwer, es zu erledigen“, sagte Antetokounmpo. “Es ist schwer dorthin zu gelangen. Aber sobald Sie das erreicht haben, ist es das beste Gefühl aller Zeiten. Es ist das beste Gefühl überhaupt. Du erinnerst dich immer daran, was es brauchte, um dorthin zu gelangen. Und Sie schaffen diese Bindung mit Ihren Teamkollegen für den Rest Ihres Lebens. Es ist ein süchtig machendes Gefühl.”

Der zweifache NBA-MVP ist nicht der einzige bemerkenswerte Wisconsin-Athlet, der in ein anderes Pro-Franchise des Staates investiert hat. Green Bay Packers Quarterback Aaron Rodgers hat eine Minderheitsbeteiligung an den Bucks.

___

Mehr AP Baseball: https://apnews.com/hub/MLB und https://twitter.com/AP_Sports

Steve Megargee, Die Associated Press