Posted on

Hitzewellen werden von einer Masse heißer Luft erzeugt, die von einem anderen Kontinent kommt.

Derzeit ist der Temperaturanstieg, insbesondere im Sommer, bereits so ausgeprägt, dass die meisten monatlichen Rekorde auf die globale Erwärmung zurückzuführen sind.

Wenn sich die globale Erwärmung in der beobachteten Geschwindigkeit fortsetzt, könnte die Anzahl der Rekorde in 30 Jahren bis zu 12-mal höher sein als ohne Klimawandel.

Dass es im Sommer heiß ist, ist keine Neuigkeit und auch nicht, dass es eine Rekordtemperatur übertrifft. Die immer häufigere Sprengung historischer Wahrzeichen ist jedoch eng mit dem Klimawandel verbunden. Und Hitzewellen haben viel mit dieser Platte zu tun, die sich intensiver wiederholen.

Wenn thermische Markierungen über den Normalwert hinausgehen und diese Werte mehrere Tage ohne Atmung bestehen bleiben, heißt es, dass wir uns einer Hitzewelle gegenübersehen, einem Phänomen, das zahlreiche wirtschaftliche und gesundheitliche Störungen verursacht.

Aber welche atmosphärischen Prozesse sind dafür verantwortlich, Buenos Aires und einen Großteil Zentralargentiniens in einen Ofen zu verwandeln? Forscher der Fakultät für Exakte und Naturwissenschaften des UBA weisen nach eingehender Untersuchung der Temperaturschwankungen und einer Reihe atmosphärischer Parameter während der letzten 35 Sommer darauf hin, dass das Phänomen mit drei miteinander verbundenen Prozessen zusammenhängt. Alles scheint mit einer Regenzeit im Südosten Brasiliens zu beginnen.

„Eine Hitzewelle ist ein Zeitraum von fünf oder sechs Tagen, in dem minimale und maximale Temperaturen über einem von der Region abhängigen Schwellenwert bleiben. Diese Werte können einen Höhepunkt erreichen und dann sinken „, erklärt Bibiana Cerne, Professorin am Institut für Atmosphärenwissenschaften, die gerade ihre Doktorarbeit zu diesem Thema abgeschlossen hat.

Für Buenos Aires steigen nach Angaben des Nationalen Wetterdienstes bei einer Hitzewelle „die Mindesttemperaturen über 23º C, die Höchsttemperaturen über 30º C und die relative Luftfeuchtigkeit zwischen 60 und 90 Prozent“.

Mehr Details zu Hitzewellen

Erstens, dass die Temperatur an diesem Ort und für die Jahreszeit, in der wir uns befinden, höher als gewöhnlich ist und in einigen Fällen sogar Rekorde erreicht.
Zweitens sollte dieser durchschnittliche Temperaturanstieg länger als ein oder zwei Tage dauern. In diesem Aso beginnt die vorhergesagte Hitzewelle am Mittwoch 26 und wird bis Juli 1 laufen.
Schließlich sollte die Ausdehnung nicht auf ein einzelnes Gebiet beschränkt sein, sondern sich auf ein Gebiet erstrecken, wie in diesem Fall, das Westeuropa betreffen wird.
Die Erdatmosphäre ist dynamisch und bewegt sich wie der Ozean, und diese Luftströmungen werden von Meteorologen mit Wellen dargestellt. Manchmal dringen diese Wellen, die kalte oder heiße Luftströme tragen, in Regionen außerhalb ihres üblichen Breitengrads ein und verändern ihre Temperatur.

Eine Hitzewelle tritt auf, wenn atmosphärische Wellen breiter und stationärer werden.

Die wichtigsten Tipps zum Umgang mit einer Hitzewelle
Daher ist es wichtig, dass Sie die folgenden Empfehlungen befolgen, um zu verhindern, dass sie Ihre Gesundheit beeinträchtigen:

– Vermeiden Sie es, Ihr Zuhause in den zentralen Stunden des Tages zu verlassen, wenn die Sonne am stärksten scheint (zwischen 12 Uhr und 6 Uhr).

– Trinken Sie mehr Flüssigkeit und warten Sie nicht, bis Sie durstig sind.

– Keine reichlichen und reichlichen Mahlzeiten … Als Alternative empfehlen wir Ihnen, Gemüse, Obst und Lebensmittel zu sich zu nehmen, deren Bestandteile viel Wasser enthalten.

– Reduzieren Sie Ihre körperliche Aktivität und wenn Sie damit fortfahren möchten, entscheiden Sie sich für Stunden, in denen die Temperaturen nicht so hoch sind.

– Ruhen Sie sich oft im Schatten aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.