Posted on

Wissenschaftler glauben zunehmend nicht daran. Es besteht keine Notwendigkeit, einen Moment darüber nachzudenken, dass Leben auf der sengenden Erde der Venus existieren könnte. Was, wenn wir falsch lagen?.

Ein Team von Wissenschaftlern des Massachusetts Institute of Technology (MIT), der Cardiff University und der Cambridge University behauptet, dass es Leben auf der Venus gibt.

Die Idee, dass lebende Organismen in den Wolken des Planeten Venus schweben, ist eine außergewöhnliche Möglichkeit. Aber genau das wird von Astronomen in Betracht gezogen, nachdem sie eine Substanz in der Atmosphäre entdeckt haben, die sie nicht erklären können.

Tatsächlich sagen Forscher in der in der Zeitschrift Nature Astronomy veröffentlichten Arbeit: “ Wir könnten Leben finden, wie wir es auf der Venus noch nie gesehen haben, also müssen wir es so schnell wie möglich überprüfen. „Es gibt einen chemischen Weg, auf dem das Leben die saure Umgebung der Venus neutralisieren und bewohnbare und sich selbst erhaltende Taschen in den Wolken schaffen kann“, erklärten sie.

Diese Studie untermauert die Theorie über die Existenz von Lebensformen auf unserem Zwillingsplaneten, nachdem ein Forscherteam im Jahr 2020 behauptet hatte, Phosphin in seiner Atmosphäre gefunden zu haben. Auf der anderen Seite behaupten Wissenschaftler, dass Phosphin ein fast eindeutiger Beweis für menschliches Leben auf felsigen Planeten wie der Venus ist, genau wie auf der Erde.

“ Phosphin existiert auch auf Planeten wie Jupiter und Saturn, aber dort ist es das Produkt rein chemischer Prozesse“, sagte Sara Seager, Professorin für Planeten-, Atmosphären- und Geowissenschaften am MIT.

„Die Venus hat anhaltende, unerklärliche atmosphärische Anomalien, die unglaublich sind. Es lässt Raum für die Möglichkeit des Lebens „, fügte der Hauptautor der Studie hinzu.

Nach Bekanntgabe der Ergebnisse dieser überraschenden Forschung haben die NASA und die Agentur Roscosmos bereits bestätigt, dass sie Ende 2022 eine gemeinsame Mission zur Venus durchführen werden, um die Existenz von Phosphin in seiner Atmosphäre zuverlässig zu bestätigen und festzustellen, ob menschliches Leben auf diesem Planeten möglich ist.

Seager und andere Wissenschaftler prüfen ihrerseits die Möglichkeit, ein Schiff zu schicken, das auf der Suche nach Lebenszeichen durch die Atmosphäre der Venus schweben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.